Aktuelle Themen

Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen

Seit Ende September wird der Film „Elternschule“ im Rahmen von Sonderveranstaltungen bundesweit in den Kinos gezeigt. Es ist eine Dokumentation über das Therapieprogramm der Abteilung für Pädiatrische Psychosomatik, Allergologie und Pneumologie in der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen. Über ein Jahr begleitete ein Filmteam die Arbeit der Ärzte, Therapeuten und der Schwestern.

„Unsere Arbeit ist absolut gewaltfrei. In unserer Klinik gibt es keine Gewalt. Die klinischen Methoden entsprechen dem aktuellen Forschungsstand und den Standards der medizinischen Wissenschaft", betont Dr. Kurt-André Lion, ärztlicher Leiter der Abteilung für pädiatrische Psychosomatik und weist Vorwürfe nachdrücklich zurück. „Unser verhaltenstherapeutisches Programm basiert auf den Empfehlungen und Vorgaben von anerkannten Fachgesellschaften wie der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin.

Seit 11. Oktober 2018 läuft der Dokumentarfilm „Elternschule“ in deutschen Kinos. Er zeigt die Arbeit des Diplom-Psychologen Dietmar Langer in der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen. Langer und sein Team behandeln chronische und psychosomatische Störungen, vor allem aus den Bereichen Schlafen, Essen, Regulation. Von sogenannten Schreikindern bis hin zu Asthma, Neurodermitis und chronischen Kopf- und Bauchschmerzen.

„Die Anzeige verstehen wir als Chance, die unberechtigten Vorwürfe gegen die Klinik juristisch zu entkräften. Die Vorwürfe sind haltlos, das werden die Ermittlungen zeigen. Nach der Kampagne in den sozialen Netzwerken war die Anzeige absehbar“, sagt Werner Neugebauer, Geschäftsführer der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen. Eine Staatsanwaltschaft ist verpflichtet, nach einer Strafanzeige Ermittlungen aufzunehmen – und zwar unabhängig von der Substanz der Vorwürfe. Es steht daher aktuell überhaupt nicht fest, ob die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen in Kürze einstellt oder weiter ermittelt. Die Klinik geht davon aus, dass die Ermittlungen eingestellt werden.

Seriöse. medizinische Fachgesellschaften haben den Film eingehend analysiert und ihn und die Arbeit der Klinik positiv bewertet.

Die Staatsanwaltschaft Essen hat die Ermittlungen gegen die Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen eingestellt. Auslöser hierfür war eine unberechtigte Strafanzeige aufgrund des Films „Elternschule“. „Die Anzeige war ohne Substanz und völlig ungerechtfertigt.

Mit unseren Augen - Patientenmeinungen zur Arbeit der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen. Die Kritik in den Sozialen Netzwerken wird von Menschen geäußert, die die Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen nicht persönlich kennen. Was sagen also eigentlich diejenigen, die die Arbeit von Dietmar Langer selbst erlebt haben - als Patienten?

Die Kliniken und Einrichtungen im Verbund der gemeinnützigen Bergmannsheil und Kinderklinik Buer gGmbH:

Bergmannsheil Buer

Eines der leistungsstärksten Krankenhäuser im Ruhgebiet und zertifiziertes überregionales Traumazentrum.

Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen

Das Kinderkrankenhaus mit Qualitätsattest: Medizinisch, pflegerisch und pädagogisch „Ausgezeichnet. Für Kinder.“

Rehaklinik am Berger See

Orthopädische Rehaklinik mit modernsten medizinisch-technischen Einrichtungen und dem Siegel „Top-Reha-Klinik 2017“.